Was tun, wenn die Französische Bulldogge Stachelschweinfedern bekommt?

Bulldogge hat Federkiele

Französische Bulldoggen können, wie viele andere Hunde auch, manchmal in unglückliche Begegnungen mit Stachelschweinen geraten. Diese stacheligen Nagetiere verfügen über einen natürlichen Abwehrmechanismus: ihre scharfen Federkiele. Hunde können aus Neugier, Beutezug oder dem Instinkt, ihr Revier zu schützen, versuchen, Stachelschweine anzugreifen. Verstehen, warum diese Begegnungen passieren und wie man sie verhindern kann Bewahren Sie Ihren pelzigen Freund vor Schmerzen und Komplikationen.

Warum greifen Hunde Stachelschweine an?

Hund hat Stachelschwein angegriffen

Hunde, darunter auch Französische Bulldoggen, können Stachelschweine aus mehreren Gründen angreifen:

  • Neugier: Hunde sind von Natur aus neugierige Wesen. Das ungewohnte Aussehen und die ungewohnte Bewegung eines Stachelschweins können die Aufmerksamkeit eines Hundes erregen.
  • Beutetrieb: Manche Hunde haben einen starken Instinkt, kleine Tiere zu jagen und zu jagen.
  • Territoriale Instinkte: Hunde können ein Stachelschwein als Eindringling in ihrem Körper sehen Gebietund versuche es zu vertreiben.

Verhinderung von Interaktionen mit Stachelschweinen

Um Ihre Französische Bulldogge vor Begegnungen mit Stachelschweinen zu schützen, sollten Sie die folgenden vorbeugenden Maßnahmen in Betracht ziehen:

  • Beaufsichtigte Zeit im Freien: Beaufsichtigen Sie Ihren Hund immer, wenn er draußen ist, insbesondere in der Morgen- und Abenddämmerung, wenn Stachelschweine am aktivsten sind.
  • Spaziergänge an der Leine: Benutzen Sie bei Spaziergängen eine Leine, insbesondere in Gebieten, in denen es bekanntermaßen Stachelschweine gibt.
  • Sicherer Zaun: Stellen Sie sicher, dass Ihr Garten sicher eingezäunt ist, um zu verhindern, dass Stachelschweine eindringen und Ihr Hund davonläuft.
  • Ausbildung: Bringen Sie Ihrem Hund bei, auf Befehle wie „Lass es“ oder „Komm“ zu reagieren, um zu verhindern, dass er Wildtiere jagt.

Was tun, wenn Ihr Hund Stacheln bekommt?

Wenn Ihre Französische Bulldogge eine unglückliche Begegnung mit einem Stachelschwein hat und Stacheln bekommt, sollten Sie Folgendes tun:

Bleib ruhig

Ihr Hund wird höchstwahrscheinlich Schmerzen und Stress haben. Bleiben Sie ruhig, um ihre Angst nicht noch zu verstärken.

Halten Sie Ihren Hund zurück

Halten Sie Ihren Hund vorsichtig fest, um zu verhindern, dass er an den Federn herumscharrt und weitere Verletzungen verursacht.

Vermeiden Sie es, die Federkiele zu zerbrechen

Versuchen Sie nicht, die Federkiele zu zerbrechen. Dies kann die Entfernung erschweren und das Infektionsrisiko erhöhen.

Suchen Sie sofort einen Tierarzt auf

Hund hat Igelfedern


Suchen Sie schnellstmöglich einen Tierarzt auf. Hunde benötigen eine tiefe Sedierung oder Vollnarkose, damit die Stachelschweinfedern sicher entfernt werden können. Der Versuch, die Federkiele selbst zu entfernen, kann zu einem Kampf führen, bei dem die Federkiele tiefer gedrückt werden und ein Hund möglicherweise unbeabsichtigt um sich schlägt und beißt.

Mögliche Komplikationen von Stachelschweinfedern

Die Stacheln von Stachelschweinen sind mit Schuppen bedeckt, die wie Widerhaken von Angelhaken wirken und bewirken, dass sich die Stacheln nach innen und tiefer in das Gewebe bewegen. Dies kann zu mehreren Komplikationen führen:

  • Infektion: Die Stacheln tragen Bakterien mit sich und können Abszesse verursachen, sobald sie in die Haut eindringen.
  • Migration: Federkiele können sich durch Muskeln bewegen und in Körperhöhlen und innere Organe eindringen.
  • Eingebettete Federn: Stacheln können sich in Gelenken festsetzen, ins Auge stechen oder sogar in das Gehirn oder andere Organe eindringen und eine lebensbedrohliche Gesundheitskrise verursachen.

Mythen über Stachelschweinfedern

  • Stachelschweine können ihre Stacheln nicht abschießen: Stachelschweine können nicht mit ihren Stacheln auf einen Angreifer schießen. Die Stacheln lassen sich leicht aus der Haut des Stachelschweins ziehen, sobald es mit einem Angreifer in Kontakt kommt.
  • Schneiden Sie die Federkiele nicht ab:Durch das Schneiden eingebetteter Stachelschweinfedern lassen sich diese nicht leichter entfernen. Dadurch splittert der Federkiel leichter, was das Entfernen erschwert und das Risiko erhöht, dass Segmente im Gewebe stecken bleiben.

Wie kann ich feststellen, ob mein Hund noch Stacheln im Inneren hat?

Zu den Anzeichen verbleibender Stacheln gehören Schwellungen, Rötungen, Ausfluss und anhaltende Schmerzen im betroffenen Bereich. Ihr Tierarzt kann bildgebende Verfahren nutzen, um versteckte Stacheln zu lokalisieren und zu entfernen.

Werden Hunde Stachelschweinen meiden, nachdem sie Stacheln bekommen haben?

Auch nach einem schmerzhafte BegegnungDieselben Auslöser, die sie ursprünglich dazu veranlasst haben, sich dem Stachelschwein zu nähern – etwa die Bewegung oder der Geruch des Tieres – können dazu führen, dass sie ihre Handlungen wiederholen. Im Gegensatz zu Menschen assoziieren Hunde den Schmerz der Stacheln nicht immer mit dem Stachelschwein selbst, insbesondere wenn seit der Begegnung einige Zeit vergangen ist. Leider lernen die meisten Hunde nicht aus ihren Begegnungen mit Stachelschweinen und es kann sogar sein, dass es immer wieder zu Zwischenfällen kommt.


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Frenchie Blog

Nackthunde: Die Kontroverse um extreme Zucht
Nackthunde: Die Kontroverse um extreme Zucht

Haarlose Französische Bulldoggen sind eine relativ neue und einzigartige Ergänzung in der Welt der Hundezucht. Mit ihrem unverwechselbaren Aussehen haben sie das Interesse vieler Hundeliebhaber geweckt. Heute werden wir Informieren Sie sich über die Gründe für die Zucht haarloser Französischer Bulldoggen, ihre gesundheitlichen Bedenken, die Preise und die allgemeine Diskussion.
Lies mehr
Vorfall mit Pflegewagen
Eine Kohlenmonoxidvergiftung hat unsere Franzosen fast getötet

Am 29. Februar wurde ein routinemäßiger Pflegetermin zu einem Albtraum. Wir teilen diese Geschichte als warnende Geschichte, um das Bewusstsein für eine versteckte Gefahr zu schärfen, die jeden treffen kann – eine Kohlenmonoxidvergiftung.
Lies mehr
Französische Bulldogge bellt
Mein Frenchie hört nicht auf zu bellen: Tipps zum Umgang mit übermäßigem Bellen

Der Umgang mit einer Französischen Bulldogge (Frenchie), die nicht aufhört zu bellen, kann frustrierend und herausfordernd sein. Während gelegentliches Bellen für Hunde normal ist, kann übermäßiges oder längeres Bellen Ihren Haushalt stören und sogar zu Beschwerden von Nachbarn führen. Glücklicherweise gibt es mehrere Strategien, mit denen Sie diesem Verhalten entgegenwirken und Ruhe und Frieden in Ihrem Zuhause wiederherstellen können.
Lies mehr