Französische Bulldogge und Bienenbisse! So schützen Sie Ihren Frenchie-Hund

Französische Bulldogge und Bienenbisse! So schützen Sie Ihren Frenchie-Hund

Die Chancen stehen gut, als Sie Ihre bekamen Französische BulldoggeBienenbisse waren der absolute Grund für Ihre Sorgen (wenn sie überhaupt auf die Liste kamen). Ein Bienenbiss kann jedoch bei französischen Bulldoggen zu leichten oder schweren Reaktionen führen. Und manchmal, wenn die Situation nicht richtig gehandhabt wird, kann es sogar zum Tod führen.

Wenn Sie jemals von einer Biene gestochen wurden, wissen Sie, wie sehr es weh tut und wie Sie seitdem Bienen vermieden haben. Französische Bulldoggen scheinen jedoch nicht zu erkennen, dass diese summenden fliegenden Insekten ihnen Schmerzen zufügen können. Infolgedessen rennen sie auf sie zu und werden gestochen, anstatt vor jedem Auftreten von Bienen zu fliehen. 

Wenn Sie sich fragen, was Sie im Falle eines Bienenbisses tun sollen, oder wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihren Hund von Bienen fernhalten können, Frenchiestore ist der richtige Ort, um Informationen zu Ihrem Frenchie-Hund zu erhalten. 

Wie Sie wissen, wann Ihr Frenchie von einer Biene gestochen wurde

Ihr Frenchie kann entweder auf Gesicht, Pfoten oder Mund gestochen werden. Dies liegt daran, dass dies die Körperteile sind, die sie verwenden, während sie Bienen jagen oder versuchen, einen Bienenstock zu stupsen. Es ist nicht so häufig, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Frenchie in den Mund oder Rachen gestochen wird. Bei einem Frenchie in den Mund oder Rachen gestochen zu werden, ist sehr schwerwiegend, da jede Schwellung den Luftstrom bei brachyzephalen Hunderassen einschränken kann. Wenn Sie jemals in dieser Situation sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. 

Die meiste Zeit wird es für Ihren Frenchie wahrscheinlich nur irritierend und ein wenig schmerzhaft sein, von einer Biene gestochen zu werden. Mehrfaches Stechen kann bei französischen Bulldoggen jedoch tödlich sein, insbesondere wenn es sich um Welpen handelt. Wenn Ihr Frenchie gestochen wurde, werden sie jammern, sabbern, das Gesicht oder den Mund pfoten, in Bienenstöcken ausbrechen; und es wird viel Schwellung geben. 

Manchmal reagieren Frenchies allergisch auf Bienenstiche. Wenn Sie Atembeschwerden oder Schwellungen im Mund oder Rachen bemerken oder wenn Ihr Frenchie zusammenbricht; Rennen sofort zum Tierarzt. 

Was tun, wenn Ihr Frenchie von einer Biene gestochen wird? 

Leichte Fälle von Bienenbissen bei französischen Bulldoggen

In den meisten Fällen von Bienenstichen treten normalerweise nur leichte Rötungen und Entzündungen auf. Wenn Ihr Frenchie gestochen wurde, schreien sie höchstwahrscheinlich und können hinken, wenn sie in den Fuß gestochen werden. Wenn sie ins Gesicht gestochen werden, haben sie eine entzündete rote Markierung. 

Der Stachel der Biene kann noch vorhanden sein, da Bienen häufig dazu neigen, ihre Spuren zu hinterlassen. Es ist wichtig, dass Sie versuchen, es zu entfernen, aber es kann schwierig sein, Ihren Frenchie dazu zu bringen, die Wunde zu berühren. Sie sollten nicht versuchen, den Stachel mit Ihrer Hand oder Pinzette zu entfernen, da dies dazu führen kann, dass mehr Gift extrahiert wird. Es wird häufig empfohlen, mit einer Kreditkarte über den Stinger zu streichen. In den meisten Fällen sollte der Stinger jedoch im Büro Ihres Tierarztes entfernt werden.

Um Schwellungen und Beschwerden zu lindern, können Sie einfach ein kühles Tuch auf den Stich legen. Oder wickeln Sie ein Handtuch um einen Eisbeutel und legen Sie es auf die Bienenstöcke und Striemen, die auf ihrer Haut erscheinen können.

Ein milder Fall kann zu Hause ohne Probleme behandelt werden, solange kein Durchfall, keine Übelkeit oder Müdigkeit vorliegt. Es wird auch allgemein empfohlen, dass Sie Ihrer französischen Bulldogge Antihistaminika geben, um bei Schmerzen und Schwellungen zu helfen. Beachten Sie, dass einige menschliche Antihistaminika hervorragend für Hunde geeignet sind, während andere sie tödlich krank machen können. Bitte konsultieren Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie solche Medikamente verabreichen. 

Schlimme Fälle von Bienenbissen in französischen Bulldoggen

In den schwersten Fällen kann Ihre französische Bulldogge einen anaphylaktischen Schock erleiden. Im Gegensatz zu Menschen haben Frenchies normalerweise keine Atembeschwerden aufgrund eines anaphylaktischen Schocks. Was sie erleben, ist ein schnelles Auftreten von Durchfall und Erbrechen. In bestimmten Fällen können beide sehr blutig sein.  

Wenn Ihr Frenchie Anzeichen dafür zeigt, sollten Sie diese sofort zum nächsten Notarzt bringen. Ihrer französischen Bulldogge werden möglicherweise intravenöse Flüssigkeiten, Antibiotika, Adrenalin usw. verabreicht. Sie müssen ebenfalls sehr genau überwacht werden, und es werden mehrere Tests durchgeführt. 

Frühzeitiges Eingreifen ist unglaublich wichtig. Mit Behandlung und intensiver Pflege sollte Ihr Frenchie besser werden und den Schock überwinden. Wenn der Fall wirklich schwerwiegend ist, schlägt Ihr Tierarzt manchmal einen EpiPen für die Outdoor-Aktivitäten Ihres Frenchie vor.

Wann sollten Sie Ihren Frenchie zum Tierarzt bringen? Allergische Reaktion bei französischen Bulldoggen durch Bienenstiche

Sie sollten Ihren Frenchie sofort in die Notaufnahme oder zum Tierarzt bringen, wenn Sie eine schwere allergische Reaktion bemerken. Symptome können sein:

  • Juckreiz & Schwellung.
  • Ihr Frenchie entwickelt Bienenstöcke.
  • Ihre französische Bulldogge sabbert übermäßig.
  • Erbrechen.
  • Durchfall.
  • Schwierigkeiten oder schnelles Atmen, was bei französischen Bulldoggen sehr ernst ist.
  • Blaue Zunge und / oder Zahnfleisch, was eines der tödlichsten Zeichen in Frenchies ist.

Mehrere Bienenstiche in französischen Bulldoggen

Killerbienen zum Beispiel haben ihren Namen davon, wie feindselig sie sind. Sie verteidigen ihre Bienenstöcke mit so viel Aggression und je feindlicher eine Biene ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre französische Bulldogge mehrmals gestochen wird. 

Die ersten Anzeichen dafür, dass Ihre französische Bulldogge mehrmals gestochen wurde, sind: starkes Keuchen, schneller Herzschlag, sichtbare Schmerzen, Schwellung, Hyperthermieund muskulöses Zittern. Welche Behandlung auch immer für mehrere Stiche gegeben wird, ist darauf ausgerichtet unterstützende Therapie, da es keine wirkliche Heilung gibt. 

Die Therapie muss schnell verabreicht werden, da bei Ihrem Frenchie wahrscheinlich Nierenversagen auftritt. Der Nierenschaden entsteht durch Stiche und Hyperthermie aufgrund weit verbreiteter Muskelschäden. Wenn die Muskeln geschwächt sind, geben sie zusätzliches Myoglobin an das Blut ab. Dieses Myoglobin muss von den Nieren metabolisiert werden, aber aufgrund der großen Mengen, die freigesetzt werden, kann eine Nierenfunktionsstörung ausgelöst werden.

Es ist sehr wichtig zu erkennen, wann die Reaktionen Ihrer französischen Bulldogge auf Bienenstiche schwerwiegend sind. Dies ist so, dass eine sofortige Behandlung beginnen und alle nachteiligen Auswirkungen verringert werden können. 

Hausmittel für Bienenstiche in französischen Bulldoggen

Es gibt verschiedene Hausmittel zur Erste-Hilfe-Behandlung von Bienenstichen bei Hunden. Bitte wenden Sie sich auch an Ihren Tierarzt:

  • Apfelessig: Tragen Sie etwas ACV auf ein Waschlappen oder ein Wattepad auf und legen Sie es direkt auf die Stelle des Stichs. Bleiben Sie dabei, bis die Schwellung nachlässt. ACV kann die Giftstoffe aus dem Biss der Biene neutralisieren. 

  • Eisbeutel: Sie können einen Eisbeutel über dem entzündeten Bereich anbringen. 5 Minuten einwirken lassen, 5 Minuten herausnehmen und wieder einsetzen. Sie können diesen Vorgang 30 Minuten bis 1 Stunde lang wiederholen. Bitte wickeln Sie das Eis in ein Tuch, um direkten Kontakt mit der Haut Ihres Frenchie zu vermeiden. Häufiger direkter Kontakt mit Eis schadet mehr als nützt. 

  • Backsoda:Machen Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser. Sie können dies tun, indem Sie 3 Portionen Backpulver und 1 Portion Wasser verwenden. Tragen Sie diese Mischung auf die Stichstelle auf, sie hepelt mit der Entzündung. 

Hund von einer Biene gestochen? Versuche dies! | Ultimative Tierernährung - Tipps zur Hundegesundheit

Wenn Ihr Frenchie-Hund von einer Biene gestochen wird, ist es leicht, hektisch zu werden. Das Beste, was Sie in dieser Situation für Ihre französische Bulldogge tun können, ist, ruhig zu bleiben. Dr. Gary Richter beschreibt, was Sie tun sollten, wenn Sie glauben, Ihr Frenchie sei von einer Biene gestochen worden. Er erklärt, wie man den Stachel der Biene findet und entfernt und wann man einen Arzt aufsucht. 

So verhindern Sie schwere Stichreaktionen bei Ihrer französischen Bulldogge  

Wenn Ihre französische Bulldogge zuvor gestochen wurde und eine ernsthafte Reaktion auf den Bienenstich hatte, besteht eine starke Wahrscheinlichkeit, dass zukünftige Stiche die gleichen Ergebnisse erzielen. Dies ist ein großes Risiko für Ihren Frenchie. Sie können es sich nicht leisten, unversehens erwischt zu werden. Hier sind einige Präventionsmethoden, die Sie und Ihr Tierarzt anwenden können. 

  • Bienenallergieschüsse: Es besteht die Möglichkeit, Ihren Frenchie gegen Bienengifte zu desensibilisieren. Dies kann durch die Verabreichung mehrerer Allergiespritzen erreicht werden, die als Hyposensibilisierung bezeichnet werden. Es zielt darauf ab, Ihre Frenchie zu immunisieren und zu verhindern, dass sie schlecht auf Bienenstiche reagieren. 
  • EpiPen: Bei schweren Reaktionen auf Bienenstiche ist Zeit von entscheidender Bedeutung. Ein paar Sekunden können den Unterschied ausmachen. Wenn Ihr Frenchie schwere allergische Reaktionen auf Bienenstiche hat, kann ein EpiPen eine gute Option sein. Der schnelle Adrenalinschuss eines EpiPen kann lebensrettend sein. 
  • Mit Antihistaminikum wie Benadryl behandeln: Es kann eine gute Idee sein, Ihrem Frenchie Benadryl zu geben. Dies wird dazu beitragen, die Symptome einer Stachelbiene zu reduzieren. Benadryl muss alle 8 - 12 Stunden erneut verabreicht werden, da es schnell durchläuft. Dies bedeutet, dass das Benadryl, das Sie Ihrem Frenchie am Morgen geben, möglicherweise nicht mehr wirksam ist, sobald es Mittag ist. Wenden Sie sich wie immer an Ihren Tierarzt, um eine Liste der Maßnahmen zu erhalten, die Sie in solchen Fällen ergreifen können. Bauen Sie Ihre Erste-Hilfe-Box, aber behandeln Sie sich nicht selbst. 

Wir sind für Sie und Ihren Frenchie da

Wir möchten, dass Ihr Frenchie gesund ist, genauso wie wir möchten, dass Sie beruhigt sind. Wir sind hier, um alle Informationen bereitzustellen, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier sicher, gesund und glücklich bleibt.


Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Frenchie Blog

Auf welche Lebensmittel sind Frenchies allergisch?
Auf welche Lebensmittel sind Frenchies allergisch?

Nahrungsmittelallergien sind bei Franzosen sehr verbreitet, genau wie Sie mindestens eine Person kennen, die gegen Nüsse oder Erdbeeren allergisch ist. Lassen Sie uns Ihnen helfen, herauszufinden, gegen welche Lebensmittel Ihre französische Bulldogge allergisch ist.
WEITERLESEN
Woher weiß ich, ob meine französische Bulldogge Flöhe hat?
Woher weiß ich, ob meine französische Bulldogge Flöhe hat?

In den meisten Fällen können Sie leicht feststellen, ob Ihr Hund Flöhe hat, indem Sie sein Verhalten beobachten. Französische Bulldoggen vertragen Flöhe nicht sehr gut, da sie sehr empfindliche Felllinien haben, die durch den ständigen Juckreiz durch Flöhe irritiert würden. Scrollen Sie nach unten, um herauszufinden, ob Ihre französische Bulldogge Flöhe hat. 

WEITERLESEN
Wie können Sie feststellen, ob es Ihrer französischen Bulldogge nicht gut geht?
Wie können Sie feststellen, ob es Ihrer französischen Bulldogge nicht gut geht?

Sie vermuten jedoch, dass Ihr Frenchie sich krank oder unwohl fühltManchmal können die Symptome zu schwierig sein, um festzustellen, was so falsch ist Wie können Sie feststellen, ob es Zeit für Sie ist, Ihren Tierarzt zu besuchen?

WEITERLESEN