Französische Bulldogge stirbt wenige Minuten nach dem Tod des Besitzers

Französische Bulldogge stirbt wenige Minuten nach dem Tod des Besitzers

Zufall oder Glaube? Wir werden es vielleicht nie erfahren. Eine Sache, die wir wissen, ist, dass Nero; Ein sehr treuer Frenchie war bis zum letzten Atemzug bei seinem Besitzer. Stuart Hutchinson aus Alloa, Schottland, kämpfte acht Jahre lang gegen Hirntumor.

Bei Stuart wurde im Juli 2011 Hirntumor diagnostiziert. Nach Chemotherapie, Bestrahlung und zwei invasiven Operationen wurde er für krebsfrei erklärt. In 2014 entdeckten Ärzte einen Krebsgeschwür am Hals.

Der Nackentumor wurde operativ entfernt, der Krebs trat jedoch am Ende von 2018 wieder auf. Im Januar heiratete 2019 Stuart seinen Schatz aus Kindertagen.

Während seiner gesundheitlichen Probleme, sein Frenchie Nero war immer an seiner Seite. Am 11 im August verlor Stuart den Kampf gegen den Krebs, fünfzehn Minuten später starb auch sein geliebtes Haustier Nero an einer unbekannten Krankheit.

Die Familie schätzt, dass die geliebte französische Bulldogge Nero zehn Minuten nach Hutchinson an 15 gestorben ist. Sie wurden zusammen auf einem örtlichen Friedhof beigesetzt.

Stuart Hutchinson aus Alloa, Schottland und sein Frenchie

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Fiona Conaghen


3 Antworten

Vivian
Vivian

06. September 2019

Sie haben zusammen gekämpft (eine schöne Geschichte ihres Kampfes). Mit gebrochenem Herzen ... wünschte, die Dinge wären anders ... sie lieben sich so sehr ... das ist alles, was zählt ...

Josie
Josie

25.August 2019

So sehr traurig. Mein Herz ist gebrochen.

Kyla Preston
Kyla Preston

25.August 2019

Oh meine Güte, wie herzzerreißend. Ich glaube, dass dies kein Zufall war und dass der süße Nero eine ewige Bindung zu Stuart hat. Mögen sie jetzt für immer bei Gott und den Engeln sein ~ 💜✨🙏🏻

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Frenchie Blog

Epilepsie bei Französischen Bulldoggen
Epilepsie bei Französischen Bulldoggen

Krampfanfälle sind eine der häufigsten Beschwerden, die Frenchies betreffen. Während die meisten von ihnen mild sind, können einige wiederkehrend und schwerwiegend sein. Die wiederkehrenden können daran liegen, dass Ihr Hund an Epilepsie leidet. Wie können Sie die Symptome erkennen? Was sind die bekannten Ursachen für Epilepsie bei französischen Bulldoggen? Können sie behandelt werden? Dieser Artikel enthält alles, was Sie wissen müssen.

Mehr erfahren
Anästhesie bei französischen Bulldoggen
Anästhesie bei französischen Bulldoggen

Im Allgemeinen ist es möglich, dass die meisten französischen Bulldoggen unter Anästhesie gut abschneiden, aber sie haben auch eine lange und traumatische Erfolgsgeschichte, in der sie schrecklich abschneiden. Einige sind sogar während oder nach dem Verfahren gestorben. Wenn Ihrer französischen Bulldogge möglicherweise eine Anästhesie verabreicht werden muss oder Sie mit allen notwendigen Informationen bewaffnet sein möchten, sind Sie hier genau richtig.
Mehr erfahren
Ohrhämatome bei Französischen Bulldoggen
Ohrhämatome bei Französischen Bulldoggen

Ohrinfektionen können dazu führen, dass ein Hund heftig kratzt oder den Kopf schüttelt, was dazu führt, dass die Ohrenklappen gegen den Schädel schlagen, was zu einem Hämatom führt. Wie bei jeder Infektion ist eine schnelle Diagnose entscheidend, um die sofortige Versorgung Ihres Frenchie zu erhalten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was diese Infektion ist und wie man sie behandelt.
Mehr erfahren