Wie können Sie feststellen, ob es Ihrer französischen Bulldogge nicht gut geht?

Wie können Sie feststellen, ob es Ihrer französischen Bulldogge nicht gut geht?

Französische Bulldoggen sind verspielt, liebevoll und charmant. Sie verstehen sich gut mit ihren menschlichen Familien und anderen Tieren. Diese Eigenschaften sowie ihre anpassungsfähige, ruhige Natur machen sie zu einer beliebten Wahl bei Bewohnern von Städten überall. 

Unglücklicherweise, Frenchies sind anfällig für verschiedene Gesundheitsprobleme. Nach eine Studie des Royal Veterinary College in London72.4% der befragten französischen Bulldoggen hatten mindestens eine Störung. Die Studie ergab auch, dass männliche Franzosen etwas anfälliger für Gesundheitsprobleme sind als weibliche.

Diese gesundheitlichen Probleme beginnen normalerweise, wenn der Hund je nach Gen nur zwei bis drei Jahre alt oder noch jünger ist. Schauen wir uns einige dieser gesundheitlichen Probleme an. 

Die häufigsten gesundheitlichen Probleme der französischen Bulldogge

Frenchies als Rasse haben einen fairen Anteil an Gesundheitsproblemen. Tatsächlich werden die Franzosen im Laufe ihres Lebens höchstwahrscheinlich an einem oder mehreren der mit der Rasse verbundenen allgemeinen Gesundheitsprobleme leiden. Einige dieser Probleme treten bereits nach 2 oder 3 Jahren auf und können die Lebensqualität Ihres Haustieres erheblich beeinträchtigen.

1. Ohrenentzündungen

Frenchies haben sehr schmale Gehörgänge. Dies macht sie sehr anfällig für Ohrenentzündungen. Sie sind auch anfällig für Allergien, die ihnen auch diese Infektionen geben können. In diesem Fall schwellen die Ohrdrüsen an, um die Infektionen zu bekämpfen und mehr Wachs als gewöhnlich zu produzieren.

Dies würde zu einer Überproduktion von Ohrgewebe führen und den Gehörgang noch schmaler und entzündeter machen. In schweren Fällen kann das Trommelfell reißen und Ihrem Frenchie große Schmerzen bereiten. Achten Sie auf Rötungen im Ohr und übermäßiges Kratzen der Ohren als Warnung vor diesem Problem.

2. Bindehautentzündung

Aufgrund des Erbguts der Frenchies sind sie anfälliger für Bindehautentzündungen. Dies liegt daran, dass sie eine kurznasige (brachyzephale) Rasse sind. 

Bindehautentzündung wird normalerweise durch virale und bakterielle Infektionen oder allergische Reaktionen auf Substanzen verursacht. Achten Sie auf rosa oder rote Augen in Ihrem Frenchie. Andere Symptome sind ein stärkeres Blinken als gewöhnlich, Eiter, Schleim oder Ausfluss aus den Augen.

3. Durchfall

Magenbeschwerden sind bei französischen Bulldoggen sehr häufig, daher ist es wichtig, dass Sie ihre Ernährung überwachen. Viren, Parasiten oder e. Coli kann bei Frenchies zu inkonsistenten Durchfallanfällen führen, da sie sehr empfindlich sind.

Wenn ihr Stuhl flüssig, nass, teerig oder blutig ist, hat Ihr Frenchie möglicherweise ein ernstes Verdauungsproblem. Andere verräterische Symptome sind Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Erbrechen und Fieber.

4. Hautprobleme - Hautfaltendermatitis

Französische Bulldoggen haben Gesichtshaut um Nase und Schnauze gefaltet. Dies kann zu Dermatitis führen. Es kann auch in anderen Teilen ihres Körpers auftreten, die gefaltet sind, wie z. B. in ihren Hälsen, Achselhöhlen und im Schritt.

Zu den Symptomen dieses Gesundheitsproblems gehören Beißen, Jucken und Kratzen im Bereich. Der betroffene Hautbereich kann auch rot sein und Wunden haben. Sie können das Auftreten von Dermatitis verhindern, indem Sie die Hautfalten trocken halten.

5. Atemprobleme - URT-Infektion

Da Frenchies eine kurznasige Rasse sind, sind sie sehr anfällig für Infektionen der oberen Atemwege. Jede Bulldogge leidet wahrscheinlich mindestens einmal in ihrem Leben an diesen Infektionen. Sie sind auch sehr ansteckend und treten auf, wenn Ihr Frenchie mehr Zeit mit anderen Hunden verbringt. Achten Sie auf Symptome wie Husten, verstopfte Nase und Lethargie.

6. Hautprobleme - Pyodermie (bakterielle Hautinfektion)

Ein weiteres häufiges Hautproblem bei französischen Bulldoggen sind bakterielle Hautinfektionen. Dies passiert, wenn Ihr Hund einen Kratzer oder Schnitt hat, der infiziert wird. Achten Sie auch auf Juckreiz, Eiter, rote Haut und Haarausfall in Ihrem Frenchie.

7. Chronische Allergien

Allergien sind eine der am schwierigsten zu diagnostizierenden Krankheiten. Sie können auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein. Nahrungsmittelallergien bei französischen Bulldoggen sind normalerweise Reaktionen auf Zutaten wie Milchprodukte, Weizen und verschiedene Fleischsorten. Umweltallergien können auch auf Substanzen wie Reinigungsmittel, Schimmel, Pollen, Staub und Flöhe zurückzuführen sein.

Zu den Allergiesymptomen bei Frenchies zählen übermäßiger Juckreiz, Niesen, tränende Augen, rohe Stellen und Erbrechen. Zur Bekämpfung von Umweltallergien verwenden hypoallergene Kleidung speziell für französische Bulldoggen.

Alle unsere Frenchie-Hundekleidung besteht zu 100 Prozent aus Bio-Baumwolle ohne schädliche Chemikalien, die Hautreizungen verursachen oder die Allergien Ihrer französischen Bulldoggen verschlimmern können. Unsere weiche Bio-Baumwolle Frenchie Pyjama und Hundekapuzenpullis bilden eine Schutzbarriere zwischen der Haut Ihres Hundes und den äußeren Elementen, die Reizstoffe enthalten können.

8. Atemprobleme - Brachycephalic Obstructive Airway Syndrome (BOAS)

Auch hier sind die Franzosen aufgrund ihrer gequetschten Gesichter und kurzen Schnauzen einem hohen BOAS-Risiko ausgesetzt. Dies kann zu Schlafstörungen, Atembeschwerden, Atemnot und Hitzeunverträglichkeiten führen. Dieses Problem tritt häufig während des Trainings und bei wärmeren Temperaturen auf.

9. Mobilitätsprobleme bei französischen Bulldoggen

Es gibt verschiedene Bedingungen, die die Mobilität einer französischen Bulldogge beeinträchtigen können. Einige umfassen Verletzungen, angeborene Erkrankungen und degenerative Erkrankungen. Erkrankungen wie Luxationspatellas und Hüftdysplasie können auch durch alte Verletzungen verursacht werden. 

10. Hitzschlag

Da französische Bulldoggen klein sind, eine kurze Nase und ein flaches Gesicht haben, neigen sie selbst bei moderaten Temperaturen sehr dazu, einen Hitzschlag zu entwickeln. Es ist als Brachycephalic Airway Syndrom (BAS) bekannt. 

Zu den Symptomen eines Hitzschlags bei Frenchies gehören gerötetes Zahnfleisch, Verwirrtheit, übermäßiges Keuchen und Sabbern, schnelle Herzfrequenz und blutiges Erbrechen oder Durchfall. In schweren Fällen kann ein Hitzschlag auch zu Anfällen, Ohnmacht, Koma und Tod führen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Frenchie einen Hitzschlag hat, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Ihr Frenchie benötigt eine Notfallbehandlung und Sie müssen wissen, wie Sie seine Körpertemperatur sicher senken können.

Andere Erkrankungen, die französische Bulldoggen betreffen, sind Bandscheibenprobleme, IVDD und degenerative Myelopathie (DM).

Wie Sie feststellen können, ob Ihre französische Bulldogge krank ist

Selbst wenn Sie sich richtig um Ihre Frenchie gekümmert haben, können sie immer noch krank werden. Tun wir nicht alle? Manchmal sind die Symptome schwer zu erkennen. Deshalb ist es so wichtig, auf die ersten Anzeichen zu achten. Einige der Anzeichen, die darauf hinweisen können, dass Ihr Frenchie krank ist, sind:

Husten

Husten ist beim Menschen ziemlich häufig. Wenn Ihr Frenchie jedoch zu husten beginnt, ist dies eine große rote Fahne. Es zeigt oft Herzwürmer sowie andere Krankheiten an. Wie auch immer, bringen Sie Ihren Frenchie sofort zum Tierarzt.

Entladung oder Augenbildung 

Dies kann auf eine Infektion oder Augenreizung hinweisen. Überprüfen Sie, ob das Auge rot wird. Überprüfen Sie auch die Farbe der Entladung. Wenn es grün oder gelb ist, benötigt Ihr Frenchie möglicherweise antibiotische Augentropfen.

Durchfall

Wenn Sie einen konstanten wässrigen Stuhl bemerken (insbesondere wenn Sie eine Blutspur sehen), warten Sie nicht länger und bringen Sie Ihren Frenchie zum Tierarzt, um eine Stuhluntersuchung durchzuführen.

Erbrechen

Einige Hunde erbrechen ihr Futter, besonders wenn sie Schwierigkeiten beim Atmen haben. Frenchies, die viel Wasser trinken, können sogar Magensäure erbrechen, die wie schaumiges Wasser aussieht. 

Wenn sich Ihr Haustier jedoch sehr oft übergeben muss und alles erbricht, was es isst, bringen Sie es so schnell wie möglich zu Ihrem Tierarzt. Er kann dehydriert sein, etwas Schlechtes aufgenommen haben oder unter bestimmten Bedingungen leiden.

Nicht essen und trinken 

Wenn wir uns krank fühlen, neigen wir dazu, unseren Appetit zu verlieren. Das gilt auch für Ihren Frenchie. Es ist ein sehr starker Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmt.

Sie haben sich möglicherweise ein Virus eingefangen oder könnten Schmerzen haben. Gehen Sie in solchen Fällen kein Risiko ein und wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Wir haben die Informationen, die Sie brauchen

Müssen Sie mehr über französische Bulldoggen wissen? Wenn Sie gerne mehr über französische Bulldoggen erfahren, melden Sie sich bei uns an Frenchie Blog. Es gibt viel über sie zu lernen, auch wenn Sie immer noch darüber nachdenken, eine zu bekommen. Informieren Sie sich in unserem Blog über ihre Persönlichkeit, Eigenschaften und Trainingstipps.


Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Frenchie Blog

Auf welche Lebensmittel sind Frenchies allergisch?
Auf welche Lebensmittel sind Frenchies allergisch?

Nahrungsmittelallergien sind bei Franzosen sehr verbreitet, genau wie Sie mindestens eine Person kennen, die gegen Nüsse oder Erdbeeren allergisch ist. Lassen Sie uns Ihnen helfen, herauszufinden, gegen welche Lebensmittel Ihre französische Bulldogge allergisch ist.
WEITERLESEN
Woher weiß ich, ob meine französische Bulldogge Flöhe hat?
Woher weiß ich, ob meine französische Bulldogge Flöhe hat?

In den meisten Fällen können Sie leicht feststellen, ob Ihr Hund Flöhe hat, indem Sie sein Verhalten beobachten. Französische Bulldoggen vertragen Flöhe nicht sehr gut, da sie sehr empfindliche Felllinien haben, die durch den ständigen Juckreiz durch Flöhe irritiert würden. Scrollen Sie nach unten, um herauszufinden, ob Ihre französische Bulldogge Flöhe hat. 

WEITERLESEN
Alles über die französische Bulldoggenrasse
Alles über die französische Bulldoggenrasse

Lernen Sie die Hunderasse der Französischen Bulldogge kennen - Der von AKC als viertbeliebtester Hund in den USA anerkannte Frenchie stiehlt seit dem 4. Jahrhundert die Herzen.
WEITERLESEN