Woher weiß ich, ob meine französische Bulldogge Flöhe hat?

Woher weiß ich, ob meine französische Bulldogge Flöhe hat?

Flöhe sind ein sehr ärgerlich häufiger Parasit und französische Bulldoggen sind genauso anfällig für Flöhe wie jede andere Hunderasse. Frenchies vertragen Flöhe jedoch nicht sehr gut. Dies liegt daran, dass sie sehr empfindliche Fellfalten haben, die durch den ständigen Juckreiz irritiert würden von Flöhen. 

Diese Parasiten können der Auslöser für tödliche Gesundheitsprobleme bei einer französischen Bulldogge sein. Daher sollten die Eigentümer sicherstellen, dass vorbeugende und kontrollierende Maßnahmen ergriffen werden. Flöhe gedeihen am meisten bei warmem Wetter und sind sehr aktiv. Sie können es sich nicht leisten, zu verzögern. 

Der erste Schritt besteht darin herauszufinden, ob Ihre französische Bulldogge Flöhe hat oder nicht. In den meisten Fällen können Sie leicht feststellen, ob Ihr Hund Flöhe hat, indem Sie sein Verhalten beobachten. Sie können dies auch tun, indem Sie während der Pflege eine Sichtprüfung durchführen und die Umgebung auf Anzeichen von Flöhen untersuchen. Hier erfahren Sie, ob Ihre französische Bulldogge Flöhe hat. 

Überprüfen Sie Ihre französische Bulldogge auf Flöhe 

Wenn Sie Ihren Frenchie auf Flöhe untersuchen, müssen Sie Ihren Hund zunächst auf übermäßiges Kratzen oder Kauen beobachten. Flohbisse jucken extrem, deshalb würde das erste Anzeichen eines Flohbefalls darin bestehen, sich mehr als gewöhnlich zu kratzen und / oder zu kauen. Dies kann auch Kopfschütteln, Haarausfall oder Krusten beinhalten. 

Wenn Sie eines der oben genannten Dinge bemerken oder vermuten, dass Ihre französische Bulldogge Flöhe hat, müssen Sie als Nächstes das Fell und die Haut Ihres Hundes untersuchen. Verwenden Sie Ihre Finger, um das Fell Ihres Hundes zu trennen, damit Sie die Haut sehen können. Flöhe können überall auf einem Hund gefunden werden, aber die Bereiche, die am anfälligsten für Flohbefall sind, sind die Basis des Schwanzes, der Bauch, hinter den Ohren, die Leistengegend und die Achselhöhle.  

Legen Sie Ihren Frenchie auf den Rücken und konzentrieren Sie sich mehr auf diese Schlüsselbereiche. Sie sollten wissen, dass sich Flöhe bei der Suche von Ihren Fingern entfernen. Dies würde es schwieriger machen, sie zu erkennen. Flöhe haben normalerweise eine dunkle Farbe und sind daher in einem Frenchie mit dunklem Fell möglicherweise noch schwerer zu erkennen. 

Wenn Sie die Flöhe nicht finden können, suchen Sie nach Flohbissen. Diese Bisse sind normalerweise kleiner als normale Insektenstiche, aber sie können gefunden werden, wenn Sie genau hinschauen. Französische Bulldoggen reagieren normalerweise stärker auf Flohbisse und Speichel. Dies würde dazu führen, dass ein größerer Hautbereich rot wird und zu starken Reizungen führt. Manchmal können Sie sogar kleine rote Punkte auf seiner Haut bemerken, die auf Flohbisse hinweisen. 

Eine andere Möglichkeit, Flöhe zu lokalisieren, besteht darin, Ihren Frenchie auf einem weißen Handtuch oder einem weißen Laken stehen zu lassen, während Sie den Mantel der Frenchies bürsten. Flöhe sind Hochspringer und diese Aktion kann sie aufregen und dazu führen, dass sie von Ihrem Frenchie springen. Sie sollten sie auf dem weißen Handtuch oder Laken sehen können. 

Sie können auch in den Mund Ihres Frenchie schauen, um festzustellen, ob das Zahnfleisch blass ist. Blasses Zahnfleisch könnte ein Hinweis auf Blutverlust aufgrund von blutsaugenden Flöhen sein. Andere Anzeichen von Blutverlust oder Anämie sind niedrige Körpertemperatur und allgemeine Mattheit. Eine Anämie durch Flohbisse ist für junge Welpen und kleine Hunde gefährlicher.  

Es wird oft empfohlen, einen Flohkamm und Seifenwasser zu verwenden, um das Fell Ihres Hundes auf Flohschmutz zu untersuchen. Sie legen den Flohkamm auf das Fell Ihrer französischen Bulldogge und üben dann einen leichten Druck aus, bis der Kamm mit der Haut in Kontakt kommt. Bürsten Sie das Fell vorsichtig durch und achten Sie darauf, dass der Kamm bei jedem Schlag mit der Haut in Kontakt bleibt. 

Tauchen Sie den Kamm nach jedem Schlag in eine Schüssel mit warmem Seifenwasser, um den Kamm zu reinigen. Während Sie dies tun, sollten Sie Flohschmutz oder Flohkot sehen, die wie kleine schwarze Flecken aussehen, aber meistens getrocknetes Blut enthalten. Wenn Sie den Kamm in Wasser tauchen, sollten Sie sehen, dass sich die schwarzen Flecken langsam in rot verwandeln. Wenn die Flecken schwarz bleiben, ist es wahrscheinlich nur normaler Schmutz. 

Überprüfen Sie Ihre Umgebung 

Wenn Ihre französische Bulldogge Anzeichen eines Flohbefalls aufweist, können Sie in den meisten Fällen sicher sein, Flöhe in Ihrer Umgebung zu finden. Untersuchen Sie den Bett- und Lebensmittelbereich Ihres Frenchie auf Anzeichen von Flöhen oder Flohschmutz. Wenn Sie kleine schwarze Flecken sehen, wischen Sie diese mit einem feuchten weißen Waschlappen oder Papiertuch ab. Auf diese Weise können Sie sehen, ob die Flecken rot werden. Wenn dies der Fall ist, handelt es sich um Flohschmutz. 

Sie können auch weiße Socken tragen und in der Nähe der Bettwäsche Ihres Hundes oder in einem Bereich gehen, in dem er viel Zeit verbringt. Wenn sich in der Umgebung Flöhe oder Flohschmutz befinden, werden diese in den Socken eingeklemmt, sodass Sie sie leichter sehen können. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie manchmal erwachsene Flöhe in der Umgebung entdecken. 

Eine andere Möglichkeit wäre, eine Lichtfalle mit einer Schüssel Wasser und einer Lampe herzustellen. Sie tun dies, indem Sie eine kleine Schüssel Seifenwasser nehmen und sie in der Nähe des Bettes Ihres Hundes auf den Boden stellen. Sie stellen sicher, dass das einzige Licht die Lampe oder das Nachtlicht ist. Stellen Sie es in die Nähe des Seifenwassers. Wenn sich in der Gegend Flöhe befinden, werden diese von der Lampe angezogen, wodurch sie ins Seifenwasser fallen und ertrinken. 

Wenn Sie diese Option wählen möchten, sollten Sie Ihren Hund über Nacht aus diesem Bereich entfernen. Dies soll verhindern, dass Ihr Frenchie das Seifenwasser trinkt, und Ihre Falle dabei unterstützen, effektiv zu arbeiten. 

Behandlung von Flöhen in einer französischen Bulldogge 

Schritt 1 - Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre französische Bulldogge Flöhe hat

Wenn Sie feststellen, dass Ihre französische Bulldogge Flöhe hat, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Ihr Tierarzt wird einen Behandlungsplan empfehlen, der speziell für Ihren Haushalt geeignet ist. Wenn Sie mehr als ein Haustier haben, müssen alle behandelt werden. 

Es ist wichtig, dass Sie einen Behandlungsplan haben, der speziell für Sie, Ihren Frenchie und Ihr Zuhause erstellt wurde. Dies liegt daran, dass wenn Sie jedes Produkt oder bestimmte Produkte in Kombination mit anderen verwenden, es für Ihren Frenchie giftig werden kann. 

Sie könnten Flohsprays, Pulver oder andere natürliche Heilmittel ausprobieren, um Flöhe loszuwerden. Es gibt auch die monatliche Behandlung, die auf das Fell des Hundes angewendet wird, wie Shampoos. 

Es ist jedoch wichtig, vorsichtig mit diesen Chemikalien umzugehen, da sie äußerst gefährlich sein können. Tragen Sie eine Gesichtsmaske, um sich zu schützen, halten Sie Ihre Haustiere fern, während Sie Ihr Haus mit Flohkillern besprühen, und vergessen Sie nicht, die Anweisungen auf dem Etikett zu kennen. 

Schritt 2 - Reinigen Sie Ihr Haus und Ihre Umgebung gründlich

Um einen weiteren Befall mit Flöhen erfolgreich zu beseitigen und zu verhindern, müssen Sie Ihr Haus und Ihre Umgebung gründlich reinigen. Staubsaugen und waschen Sie alle Ihre Teppiche, Bettwäsche und Möbel. Mähen Sie das Gras in Ihrem Garten, um zu verhindern, dass Flöhe auf Ihren Hund springen, wenn er draußen ist. 

Das Mähen der Gräser setzt Flöhe dem Sonnenlicht aus und dies wird sie davon abhalten, Ihren Garten zu befallen. Um zu verhindern, dass Flöhe zurückkehren, mähen Sie Ihren Garten und waschen Sie mindestens einmal pro Woche die Bettwäsche Ihres Hundes. 

Schritt 3 - In flohpräventive Maßnahmen investieren

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Maßnahmen zur Flohprävention ergreifen möchten. Dies kann Flohmedikamente, Flohhalsbänder, Shampoos oder Hausmittel umfassen, die Sie ausprobieren können. Sie sollten sicherstellen, dass jede Maßnahme, die Sie durchführen, nur minimale bis keine Nebenwirkungen auf Ihren Frenchie hat. 

Ein Flohbefall ist ohne Zweifel sehr ärgerlich. Aber es könnte so viel schlimmer werden, dass es mehrere Bedrohungen für Sie und die Gesundheit Ihres Frenchie darstellen könnte. Wir hoffen, dass die bereitgestellten Informationen Sie gegen diese winzigen, aber tödlichen Parasiten bewaffnen. 

Frenchie Blog hat mehr für Sie

Wir möchten Sie ständig über alles informieren, was Sie über die Pflege Ihres pelzigen Begleiters wissen müssen. Um Ihre Frenchie-Reise viel einfacher zu machen, melden Sie sich bei uns anFrenchie Blog.  


Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Frenchie Blog

Sollte ich einen Frenchie in der ersten Hitze züchten?
Sollte ich einen Frenchie in der ersten Hitze züchten?

Es gibt so viele Faktoren zu berücksichtigen, da die französische Bulldogge einer der schwierigsten Hunde ist, die zu züchten sind. Und während die Zucht von Hunden normalerweise sehr umstritten ist, sind sich alle einig, dass Sie Ihren Hund nicht in der ersten Läufigkeit züchten sollten.
Mehr erfahren
Auf welche Lebensmittel sind Frenchies allergisch?
Auf welche Lebensmittel sind Frenchies allergisch?

Nahrungsmittelallergien sind bei Franzosen sehr verbreitet, genau wie Sie mindestens eine Person kennen, die gegen Nüsse oder Erdbeeren allergisch ist. Lassen Sie uns Ihnen helfen, herauszufinden, gegen welche Lebensmittel Ihre französische Bulldogge allergisch ist.
Mehr erfahren
Wie können Sie feststellen, ob es Ihrer französischen Bulldogge nicht gut geht?
Wie können Sie feststellen, ob es Ihrer französischen Bulldogge nicht gut geht?

Sie vermuten jedoch, dass Ihr Frenchie sich krank oder unwohl fühltManchmal können die Symptome zu schwierig sein, um festzustellen, was so falsch ist Wie können Sie feststellen, ob es Zeit für Sie ist, Ihren Tierarzt zu besuchen?

Mehr erfahren