Können Hunde Graham Cracker essen + 5 gesunde Alternativen, die Hunde essen können

Können Hunde Graham Cracker essen + 5 gesunde Alternativen, die Hunde essen können

Die Aufzucht eines Hundes ist eine der faszinierendsten und zugleich anstrengendsten Erfahrungen im Leben. Sie sind wie Babys; Sie sollten jeden Tag sicherstellen, dass sie sauber, satt und gesund sind. Genau wie bei Babys müssen Sie kontrollieren, was sie füttern.

Diese kostbaren kleinen Kumpels sind die besten Treffpunktpartner, und so wertvoll sie auch sind, was sie essen, ist ein langer Weg. Damit, Können Hunde Graham Cracker essen?? Die Antwort ist nein, obwohl dies nicht bedeutet, dass Graham Cracker für Hunde giftig sind.

Die meisten menschlichen Snacks wie Graham Cracker enthalten viel Zucker, Salz und Kohlenhydrate, die nicht für Hunde geeignet sind.

Warum Kohlenhydrate für Ihren Hund nicht geeignet sind

Viele Leute kommen zu dem Schluss, dass Hunde keine Kohlenhydrate brauchen, aber die Wahrheit ist, dass sie es tun. Kommerzielle Hundefutter enthalten Kohlenhydrate, jedoch in gesunder Form. Sie sehen, Hunde brauchen gesunde Kohlenhydrate wie braunen Reis, Süßkartoffeln und Hafer. Leider sind diese nicht die Art, die man in Graham Crackern findet.

Die meisten menschlichen Snacks enthalten Kohlenhydrate in Weißmehl und Zucker, die Formen ungesunder Kohlenhydrate sind. Diese Arten können bei Hunden Störungen wie Fettleibigkeit und Diabetes verursachen, wenn sie übermäßig eingenommen werden.

Daher müssen Sie kontrollieren, wie viel Graham Cracker Ihr kleiner Kumpel konsumiert, oder dies durch einen viel gesunden Snack ersetzen.

Auswirkungen von zuckerhaltigen Snacks auf Hunde

Zunächst müssen Sie verstehen, dass das Verdauungssystem eines Hundes im Vergleich zu Menschen nur minimale Zuckermengen aufnehmen kann. Wenn Ihr Hund mehr konsumiert, als er haben kann, kann es zu Erbrechen oder Durchfall kommen.

Darüber hinaus verursachen große Mengen Zucker bei Hunden eine Gewichtszunahme, die zu Fettleibigkeit führt. Sie müssen vorsichtig sein, besonders wenn Sie einen sehr jungen oder älteren Hund haben. Störungen wie Fettleibigkeit bringen Krankheiten wie Diabetes, Herzprobleme und Atembeschwerden mit sich. Wenn solche Zustände nicht behandelt werden, können sie zum Tod führen.

So wie Zucker nicht für Ihre Zähne geeignet ist, ist er auch nicht gut für Hunde. Denken Sie daran, dass Hunde bereits Zucker aus Hundefutter konsumieren, sodass der Zucker aus Graham Crackern zu viel ist. Der Zucker kann zu Fäulnis oder Karies der Zähne des Hundes führen.

Wie wäre es mit gelegentlichen Leckereien

Sie könnten denken, dass diese gelegentlichen Leckereien für Ihren kleinen Kumpel in Ordnung sind, bis sie außer Kontrolle geraten. Jeder will das Beste für seinen Hund. Aber das sollte nicht beinhalten, dass man die Lebensmittel zum kurzfristigen Vergnügen gibt. Es mag Ihnen gelingen, sie für einige Zeit glücklich zu machen, aber am Ende könnte das, was Sie aus Liebe getan haben, sie gefährden.

Es ist besser, es ganz zu vermeiden, ihnen einen kleinen Keks oder Keks zu geben, wie unwiderstehlich es auch sein mag, und ihnen zu ermöglichen, gesund zu leben.

Sind zuckerfreie Cracker in Ordnung?

Sie denken vielleicht, wenn Zucker das Hauptproblem ist, wie wäre es dann mit zuckerfreien Crackern? Es gibt eine Vielzahl von ihnen, die für den menschlichen Körper sehr gesund sind. Sie sind sogar in organischer Form erhältlich. Diese zuckerfreien Cracker enthalten anstelle von Zucker einen künstlichen Süßstoff namens Xylitol. Xylitol ist für den Menschen gesund, da es keine Gewichtszunahme verursacht oder den Blutzucker wie Zucker beeinflusst.

Bei Hunden ist der Fall anders, da Xylit den Blutzucker Ihres Hundes senken kann. Ein solcher Effekt kann Krankheiten wie Krampfanfälle und Herzrhythmusstörungen verursachen. Leider ist Xylit-Dose in anderen süßen Snacks wie Kaugummi und Eis enthalten. Es ist daher ratsam, sich beim Umgang mit Hunden an gesunde Snacks zu halten.

Sichere und gesunde Alternativen für Hunde

Das bedeutet nicht, dass Hunde nicht an der Freude am menschlichen Essen teilhaben können. Es gibt noch einige menschliche Nahrung, die für Hunde sehr gesund ist brauchen aber moderaten Verbrauch, wie unten diskutiert;

  • Cashew: Jeder Hund kann Cashewnüsse haben, aber immer nur eine kleine Portion. Diese sind reich an Magnesium, Kalzium und Proteinen, die für Hunde geeignet sind. Sie sind auch fettarme Lebensmittel, was sie zu einem perfekten Snack macht.
  • Fettarmer Käse: Denken Sie daran, er sollte fettarm und mäßig verzehrt sein. Ein gutes Beispiel ist Mozzarella.
  • Eier: Jeder Hund kann Eier essen, und Sie müssen sicherstellen, dass Sie richtig kochen. Sie sind eine gute Proteinquelle.
  • Milch: Die meisten Hunde können Milch haben, es sei denn, sie sind laktoseintolerant. In einem solchen Fall geben Sie ihnen dann Wasser.
  • Fisch: Es ist eine ausgezeichnete Quelle für gesundes Eiweiß und gute Fette.

Fazit

Als Hundeliebhaber geht nichts über die Freude, Ihren Hundefreund glücklich zu sehen. Aber auch wenn Sie ein weiches Herz haben, können Hunde gerissen sein, was es leicht macht, Sie zu überzeugen. Überlegen Sie jedoch immer, was auf lange Sicht für Ihren Hund von größerem Wert ist als auf kurze Sicht. Machen Sie Ihren Hund heute ein wenig wütend, aber lassen Sie ihn länger ein gesundes und sprudelndes Leben führen.

 

 

 

 


Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Pets Blog

Welche Art von Hunden sind perfekt für Menschen mit Behinderungen?
Welche Art von Hunden sind perfekt für Menschen mit Behinderungen?

WEITERLESEN
Darum müssen Sie Ihr Haustier regelmäßig pflegen Regular
Darum müssen Sie Ihr Haustier regelmäßig pflegen Regular

WEITERLESEN
6 Gründe, warum eine Katze glücklicher macht
6 Gründe, warum eine Katze glücklicher macht

Es gibt unzählige Vorteile, Haustiere und insbesondere Katzen zu haben. Warum könnten Sie fragen? Wir werden uns die nachgewiesenen Vorteile des Besitzes einer Katze ansehen.
WEITERLESEN