Fünf Vorteile von CBD-Hundeköstlichkeiten, die Ihre Perspektive verändern können

Fünf Vorteile von CBD-Hundeköstlichkeiten, die Ihre Perspektive verändern können

Im Internet gibt es viele Informationen über CBD-Öl für Hunde. Genau wie beim Menschen suchen auch Tierhalter nach Wellnessprodukten, die ihnen helfen können, mit verschiedenen Bedingungen umzugehen, die sich auf ihre Haustiere auswirken.

Jeder Tierhalter möchte das Beste für seinen Hund. Aber sollten Sie Ihren Haustieren CBD geben? Natürlich müssen Sie sich Sorgen über mögliche Nebenwirkungen machen und darüber, was Sie tun müssen, wenn Ihr Hund auf das Produkt reagiert.

Wenn Sie Wellness-Gespräche mit Hundebesitzern verfolgen, müssen Sie das gehört haben CBD Hund behandelt kann Hunden mit Anfällen und sogar Krebs helfen. Aber wie genau sind diese Behauptungen? Funktioniert CBD wirklich?

Was ist CBD-Öl?

CBD (Cannabidiol) ist ein Cannabisextrakt. Der Großteil des CBD auf dem Markt stammt aus den Blüten und Knospen der Hanfpflanze. Als Hanfprodukt hat CBD keine psychoaktiven Wirkungen und wird Ihren Hund nicht hoch bringen.

Bevor Sie Ihrem Hund CBD geben, sollten Sie sicherstellen, dass es kein Tetrahydrocannabinol (THC) enthält. Die richtigen CBD-Produkte sollten kein THC enthalten, da dies das psychoaktive Element in Cannabis ist.

Vorteile von CBD-Leckereien

Hunde und Katzen haben wie Menschen ein Endocannabinoidsystem, das es ihrem Körper ermöglicht, Cannabinoide zu verarbeiten. Das Endocannabinoidsystem steuert viele Körperprozesse, einschließlich Stress und Angstzuständen, Schmerzen, Entzündungen, Appetit und Verdauung sowie Übelkeit.

Schmerzen und Entzündungen

Wie Menschen leiden auch Tiere wie Hunde unter chronischen Erkrankungen, die Beschwerden verursachen. Viele Hunde leiden an Arthritis, die viel Schmerz und Unbehagen verursacht. Wenn solche Bedingungen auftreten, müssen Sie natürliche Wege finden, um Ihren Hund zu behandeln, weil Sie nicht möchten, dass er leidet.

CBD ist ein perfektes Mittel gegen Schmerzen, da es enthält entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften. Erkrankungen wie Arthritis treten häufig bei alternden Hunden auf. Anstatt Ihren Hund leiden zu sehen, können Sie CBD-Öl oder Leckereien für Hunde mit CBD-Geschmack probieren.

Es gibt viele leckere Snacks wie Steak, Speck und andere fleischige Aromen, die Sie Ihrem Hund füttern können. Die meisten dieser Lebensmittel werden mit CBD gemischt, und alles, was Sie tun müssen, ist, wie angegeben zu dienen. Wenn Sie Ihrem Hundefutter CBD hinzufügen möchten, sollten Sie Ihren Tierarzt für die richtige Dosierung konsultieren.

Der Tierarzt sollte Ihnen auch bei der Entscheidung helfen, ob es eine gute Idee ist, CBD-Behandlungen mit aktuellen Medikamenten zu kombinieren. Einige Arzneimittel können CBD entgegenwirken. Um Probleme zu vermeiden, sprechen Sie zuerst mit dem Tierarzt, bevor Sie Änderungen am Behandlungsplan Ihres Hundes vornehmen.

Anfälle

Haustiere, wie Hunde, erleiden viele Anfälle. Es kann eine beängstigende Erfahrung sein, wenn ein Hund Anfälle erleidet. Wenn Ihr Hund Anfälle und konventionelle bekommtBehandlung scheint nicht zu funktionieren, Sie können CBD-Öl für Hunde versuchen. CBD ist ein natürliches Antikonvulsivum ohne die Nebenwirkungen synthetischer Drogen. Sie können es verwenden, um Krämpfe und Anfälle bei Hunden zu bekämpfen.

CBD ist ein wirksames Antikonvulsivum beim Menschen und wird zur Behandlung von Anfällen bei epileptischen Patienten angewendet. Diese Eigenschaften scheinen auch bei Hunden zu wirken. Es kann die Häufigkeit und Anzahl von Anfällen und anderen Krämpfen reduzieren.

Tierhalter, die CBD zur Behandlung von Anfällen bei ihren Hunden verwendet haben, erkennen, dass es wirksam ist und nur geringe bis keine Nebenwirkungen hat.

Angst

Viele Hunde leiden unter Angstzuständen, was sie ängstlich und schwer zu handhaben macht. Hunde mit Angstzuständen haben möglicherweise Angst vor Menschen oder sogar vor öffentlichen Plätzen. Angst verursacht eine Reihe von Problemen für Hunde: Sie können sich unkontrolliert entleeren oder urinieren, sich verstecken und sogar vor Menschen davonlaufen.

Wenn Sie einen Hund aus einem Tierheim holen, wurde er möglicherweise missbraucht und zeigt Anzeichen von Angst. CBD hilft bei der Regulierung des Serotoninspiegels bei Hunden. Wenn Ihr Hund unter Angstzuständen leidet, kann CBD eine wirksame Behandlung sein.

Homöostase

CBD hilft bei der Regulierung der Homöostase, wodurch der natürliche Rhythmus des Körpers aufrechterhalten wird. Eine ausgewogene Homöostase führt zu einem allgemeinen Wohlbefinden. Wenn die Homöostase des Körpers aus dem Gleichgewicht gerät, scheint es Ihrem Hund im Allgemeinen unwohl zu sein, auch wenn er nicht an einer bestimmten Krankheit leidet.

Sie müssen Ihrem Hund nicht nur CBD geben, wenn er krank ist. CBD wirkt als Wellness-Medikament und kann helfen, verschiedene Körpersysteme zu regulieren.

Appetit und Verdauung

Wenn Ihr Hund keinen Appetit zu haben scheint, kann er sich unwohl fühlen oder Darmprobleme haben. CBD kann sowohl bei Appetit- als auch bei Darmproblemen helfen. Tierhalter, die CBD für den Appetit verwenden, erkennen an, dass es effektiv ist und sogar zur Verbesserung der Verdauung beiträgt.

Hunde bekommen oft Darmparasiten, die ihren Appetit beeinträchtigen und Übelkeit, Erbrechen und Darmprobleme verursachen können. CBD-Öl wirkt beruhigend auf den Darm, die helfen können, mit Unbehagen umzugehen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD können auch bei Hunden helfen, die an einer entzündlichen Darmerkrankung und anderen Magen- und Verdauungsstörungen leiden.

Fazit

CBD hat viele therapeutische Vorteile, die bei vielen Erkrankungen bei Hunden helfen können. Natürlich ist die Forschung über den vollen potenziellen Nutzen von CBD bei Hunden noch begrenzt. Viele Hundebesitzer verwenden es jedoch, um ihre Haustiere zu behandeln und seine Vorteile anzuerkennen.

 

 


 

 


Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Pets Blog

Freundliche und unkomplizierte Hunde, die Sie gut adoptieren könnten
Freundliche und unkomplizierte Hunde, die Sie gut adoptieren könnten

WEITERLESEN
Wie steigert CBD-Hanföl die Energie Ihres Haustieres?
Wie steigert CBD-Hanföl die Energie Ihres Haustieres?

WEITERLESEN
Suchen Sie nach diesen 10 Eigenschaften in CBD-Öl für Hunde, bevor Sie sie in Ihren Warenkorb legen
Suchen Sie nach diesen 10 Eigenschaften in CBD-Öl für Hunde, bevor Sie sie in Ihren Warenkorb legen

WEITERLESEN