5 Fakten, die Sie über französische Bulldoggen wissen müssen

5 Fakten, die Sie über französische Bulldoggen wissen müssen

Wenn Sie nach wertvollen Informationen über die französischen Bulldoggen suchen, sind Sie hier genau richtig. Die fledermausartigen Ohren, die smushy Gesichter und die umwerfenden Persönlichkeiten können manchmal sehr entmutigend sein. Selbst wenn Sie die französischen Bulldoggen schon seit einiger Zeit erforschen, gibt es einige Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht wissen. In dieser Funktion werden wir Sie über einige Fakten zu den französischen Bulldoggen aufklären. Lesen Sie bis zum Ende:

  1. Eine beliebte Hunderasse

Wenn Sie nicht wissen, werden die französischen Bulldoggen als die 6 gesungenth beliebtesten Hunderassen auf der ganzen Welt. Dies beweist, dass die Popularität der französischen Bulldoggen weltweit niemandem verborgen bleibt. Diese beliebte Hunderasse hat ihren Weg in viele Häuser gefunden und fasziniert jeden Tag Millionen. Selbst wenn Sie in den USA eine moderne Gasse durchforsten, werden Sie irgendwann auf viele Menschen stoßen, die mit französischen Bulldoggen herumlaufen.

  1. Sie kommen nicht aus Frankreich

Im Gegensatz zu dem, was Sie in den meisten Artikeln im Internet gelesen haben, stammen die französischen Bulldoggen nicht aus Frankreich. Experten haben gesagt, dass einer der Vorfahren der französischen Bulldoggen Engländer ist. Sie werden erstaunt sein, dass die Rasse ursprünglich als Boule Dog Francais bezeichnet wurde. Weil es zu bizarr klang, sie als englische Bulldoggen zu singen, nannten die Leute sie die französischen Bulldoggen. Heute ist dieser Hund weltweit als französische Bulldogge bekannt, und es gibt keinen anderen Namen für diese Rasse.

  1. Sie sind angenehm mit den Kindern

Die Frenchies können sich leicht mit Ihren Kindern anfreunden und wertvolle Zeit mit ihnen verbringen. Besonders wenn Sie die Sicherheit Ihrer Munchkins verbessern möchten, können Sie dieses Ziel erreichen, indem Sie die französischen Bulldoggen nach Hause bringen. Abgesehen von ihrem umwerfenden Aussehen passen sich die französischen Bulldoggen leicht den kleinen Munchkins zu Hause an. Wenn Sie also den perfekten Hund für Ihr Zuhause suchen, dann ist es eine französische Bulldogge. Sie müssen jedoch das lernen Tipps zur Adoption eines Rettungshundes bei der Auswahl der Rasse.

  1. Sie müssen nicht viel für die Pflege ausgeben

Eine der Hauptkosten eines Hundes ist die Pflege nach Tierarztrechnungen. Da die französischen Bulldoggen einen natürlichen Kurzmantel haben, müssen Sie nicht viel Geld für die Pflege ausgeben.

  1. Sie sind nicht laut

Zu Ihrer großen Überraschung sind sie überhaupt nicht laut. Das heißt, wenn sie zu Hause unerwünschte Aktivitäten vermuten, werden die französischen Bulldoggen Ihre Aufmerksamkeit auf verschiedene Weise auf sich ziehen, anstatt laut zu bellen. Das heißt, wenn Sie sich entscheiden, das winzige Bündel Freude zu Ihnen nach Hause zu bringen, müssen Sie sich in den meisten Fällen keine Gedanken über das Bellen machen. Dies ist einer der Hauptgründe, warum französische Bulldoggen von Millionen Tierbesitzern weltweit bevorzugt werden.


Hinterlassen Sie eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Frenchie Blog

Anästhesie bei französischen Bulldoggen
Anästhesie bei französischen Bulldoggen

Im Allgemeinen ist es möglich, dass die meisten französischen Bulldoggen unter Anästhesie gut abschneiden, aber sie haben auch eine lange und traumatische Erfolgsgeschichte, in der sie schrecklich abschneiden. Einige sind sogar während oder nach dem Verfahren gestorben. Wenn Ihrer französischen Bulldogge möglicherweise eine Anästhesie verabreicht werden muss oder Sie mit allen notwendigen Informationen bewaffnet sein möchten, sind Sie hier genau richtig.
Mehr erfahren
Ohrhämatome bei Französischen Bulldoggen
Ohrhämatome bei Französischen Bulldoggen

Ohrinfektionen können dazu führen, dass ein Hund heftig kratzt oder den Kopf schüttelt, was dazu führt, dass die Ohrenklappen gegen den Schädel schlagen, was zu einem Hämatom führt. Wie bei jeder Infektion ist eine schnelle Diagnose entscheidend, um die sofortige Versorgung Ihres Frenchie zu erhalten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was diese Infektion ist und wie man sie behandelt.
Mehr erfahren
Albinismus bei französischen Bulldoggen
Albinismus bei französischen Bulldoggen

Es gibt oft das Missverständnis, dass jeder weiße Hund ein Albino-Hund ist; das ist nicht wahr. Wenn Sie daran interessiert sind, eine französische Albino-Bulldogge zu kaufen, oder jemand versucht, einen weißen Hund als Albino-Hund an Sie weiterzugeben, sind hier einige Merkmale, auf die Sie achten sollten. 

Mehr erfahren