Was tun, wenn Ihr Frenchie Kot frisst?

Frenchie frisst Scheiße

Zu entdecken, dass sich Ihre geliebte Französische Bulldogge einen eher unappetitlichen Kot-Snack gegönnt hat, kann für jeden Haustierbesitzer ein beunruhigendes Erlebnis sein. Koprophagie, der Verzehr von Kot, ist ein relativ häufiges Verhalten bei Hunden, kann jedoch Bedenken hinsichtlich ihrer Gesundheit und Hygiene hervorrufen.

KOPROPHAGIE VERSTEHEN:

Zuallererst ist es wichtig zu erkennen, dass Koprophagie ein natürliches Verhalten ist, das bei vielen Hunden, einschließlich Französischer Bulldoggen, beobachtet wird. Während der Gedanke, Kot zu fressen, für Menschen abstoßend sein kann, können Hunde aus verschiedenen Gründen dieses Verhalten an den Tag legen, darunter:

  1. Ernährungsmängel: In einigen Fällen können Hunde Kot fressen, um Ernährungsdefizite auszugleichen, insbesondere wenn sie nicht ausreichend Nährstoffe über ihre normale Ernährung erhalten.

  2. Instinktives Verhalten: In der Vergangenheit haben Wildhunde möglicherweise Kot gefressen, um nach Nährstoffen zu suchen oder um ihre Höhle sauber und frei von Parasiten zu halten.

  3. Aufmerksamkeit suchen: Hunde fressen möglicherweise Kot als eine Form aufmerksamkeitsstarken Verhaltens, insbesondere wenn sie eine heftige Reaktion von ihren Besitzern erhalten oder wenn sie sich vernachlässigt fühlen.

  4. Medizinische Probleme: Bestimmte Erkrankungen wie Malabsorptionsstörungen oder Pankreasinsuffizienz können zu Koprophagie als Symptom eines zugrunde liegenden Gesundheitsproblems führen.

Wird meine Französische Bulldogge durch das Fressen ihres Kots krank?

Auch wenn der Gedanke, dass Ihr pelziger Begleiter Kot frisst, beunruhigend sein mag, ist die gute Nachricht, dass das Fressen seines Kots Ihrem Hund in den meisten Fällen wahrscheinlich keinen ernsthaften Schaden zufügt. Im Hinblick auf die gesundheitlichen Auswirkungen sind jedoch einige Überlegungen zu beachten:

1. Parasitenübertragung: Eines der Hauptrisiken beim Verzehr von Fäkalien ist die mögliche Übertragung von Darmparasiten oder Infektionserregern. Wenn Ihr Hund den Kot eines anderen Tieres frisst, das mit Parasiten wie Spulwürmern, Hakenwürmern oder Giardien infiziert ist, kann es sein, dass er sich selbst infiziert. Regelmäßige Entwurmungen und Stuhltests können helfen, parasitäre Infektionen zu erkennen und zu behandeln.

2. Bakterielle Kontamination: Fäkalien können schädliche Bakterien wie Salmonellen, E. coli und Campylobacter beherbergen, die bei Verschlucken Magen-Darm-Beschwerden und bakterielle Infektionen verursachen können. Während gesunde erwachsene Hunde möglicherweise eine gewisse Resistenz gegen diese Bakterien aufweisen, sind Welpen, ältere Hunde und immungeschwächte Personen möglicherweise anfälliger für Krankheiten.

3. Ernährungsdefizite:Während der Verzehr des eigenen Kots für Hunde im Hinblick auf die Nährstoffaufnahme im Allgemeinen nicht schädlich ist, kann eine wiederholte Koprophagie auf zugrunde liegende Ernährungsdefizite oder Malabsorptionsprobleme hinweisen. Wenn Ihr Hund seinen Kot frisst, um nach Nährstoffen zu suchen, die in seiner Ernährung fehlen, ist es wichtig, sich darum zu kümmern Nährstoffbedarf.

4. Verhaltensbedenken: Über die potenziellen Gesundheitsrisiken hinaus kann Koprophagie auch auf zugrunde liegende Verhaltens- oder psychologische Probleme hinweisen, die Aufmerksamkeit erfordern. Hunde können sich aufgrund dessen auf dieses Verhalten einlassen Langeweile, Stress, Angst oder Aufmerksamkeitssucht, und die Auseinandersetzung mit diesen zugrunde liegenden Problemen ist entscheidend, um weitere Koprophagie-Episoden zu verhindern.

Was tun, wenn Ihr Franzose Kot frisst:

Mein kleiner Hund frisst Kot

Wenn Sie Ihre Französische Bulldogge dabei erwischen, wie sie Kot frisst, oder den Verdacht haben, dass sie Kot gefressen hat, können Sie mit den folgenden Schritten Abhilfe schaffen:

  1. Entfernen Sie die Quelle: Entfernen Sie sofort jeglichen Kot aus der Umgebung Ihres Frenchies, um eine weitere Aufnahme zu verhindern. Halten Sie Ihren Garten, Wohnraum und Gehwege sauber und frei von Abfall, um das Risiko einer Koprophagie zu minimieren.

  2. Fragen Sie Ihren Tierarzt: Wenn die Koprophagie Ihres Frenchies anhält oder von anderen besorgniserregenden Symptomen wie Magen-Darm-Beschwerden oder Gewichtsverlust begleitet wird, wenden Sie sich für eine umfassende Untersuchung an Ihren Tierarzt. Sie können zugrunde liegende Erkrankungen ausschließen und Hinweise zu einem geeigneten Ernährungsmanagement oder Verhaltensinterventionen geben.

  3. Bewerten Sie die Ernährung Ihres Frenchies: Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt die aktuelle Ernährung Ihres Frenchies, um sicherzustellen, dass sie seinen Ernährungsbedürfnissen entspricht. Erwägen Sie die Umstellung auf eine hochwertige, ausgewogene Ernährung für Französische Bulldoggen, um mögliche Nährstoffmängel zu beheben, die zur Koprophagie beitragen können.

  4. Sorgen Sie für geistige Stimulation:Beteiligen Sie Ihren Frenchie an geistig anregenden Aktivitäten und sorgen Sie für ausreichend körperliche Bewegung, um ihm dabei zu helfen, sich zu konzentrieren und seine Energie abzulenken. Interaktive Spielzeuge, Puzzle-Feeder und Gehorsamstraining können dazu beitragen, dass Ihr Frenchie geistig und körperlich stimuliert wird.

  5. Beheben Sie Verhaltensprobleme:Wenn angenommen wird, dass Koprophagie ein Verhaltensproblem ist, arbeiten Sie mit einem professionellen Hundetrainer oder Verhaltensforscher zusammen, um Trainingstechniken mit positiver Verstärkung umzusetzen und alle zugrunde liegenden Probleme anzugehen, die zum Verhalten beitragen. Beständigkeit, Geduld und positive Verstärkung sind der Schlüssel zur effektiven Verhaltensänderung Ihres Frenchies.

So reinigen Sie den Mund Ihres Franzosen, nachdem Sie Kot gegessen haben

Schnelle Methode:

  1. Stoff verwenden:Befeuchten Sie zunächst einen Waschlappen oder ein Stück Gaze mit Salzwasser oder Kokosöl. Wickeln Sie es um Ihren Finger und führen Sie es vorsichtig seitlich in das Maul Ihres Welpen ein.

  2. Gründliches Wischen: Wischen Sie vorsichtig das Zahnfleisch, den Gaumen und die Zunge ab, wenn Ihr Welpe dies zulässt. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Finger nicht zu tief einführen, um einen Würgereflex zu vermeiden.

  3. Erwägen Sie Mundwasser: Mundwasser für Hunde, das im Handel erhältlich ist, kann hilfreich sein. Sie können es entweder ins Wasser geben oder direkt auf ein Tuch auftragen, um es im Maul Ihres Welpen zu verwenden. Vermeiden Sie unbedingt die Verwendung von Mundwasser für Menschen.

  4. Flüssigkeitszufuhr und Ernährung:Bieten Sie Ihrem Welpen nach der Reinigung Wasser und Futter an. Essen regt die Speichelproduktion an und unterstützt so die natürliche Reinigung des Mundes, während Wasser dabei hilft, verbleibende Rückstände auszuspülen.

  5. Bieten Sie Zahnkauartikel an:Statten Sie Ihren Welpen mit einem Zahnsnack oder einem Kaustäbchen aus. Diese Hilfsmittel erleichtern die weitere Reinigung, indem sie Reibung erzeugen, um Schmutz zu entfernen und den Speichelfluss zu fördern.

Die Pinselmethode:

  1. Wählen Sie die richtige Zahnbürste:Verwenden Sie idealerweise eine Hundezahnbürste, die darauf zugeschnitten ist, alle Mundwinkel Ihres Welpen zu erreichen. Alternativ kann zur Not auch eine Kinderzahnbürste genügen.

  2. Verwenden Sie Zahnpasta für Hunde: Tragen Sie eine hundespezifische Zahnpasta auf die Bürste auf. Zahnpasta für Menschen sollte niemals verwendet werden, da sie für Hunde schädlich sein kann.

  3. Zugang zu Zähnen und Zahnfleisch: Heben Sie die Lippe Ihres Welpen vorsichtig an, um seine Zähne und sein Zahnfleisch, einschließlich der Wangenklappen, freizulegen.

  4. Sanftes Bürsten:Führen Sie die Zahnbürste in das Maul Ihres Welpen ein und beginnen Sie vorsichtig mit dem Zähneputzen. Geduld ist der Schlüssel, besonders wenn dies eine neue Erfahrung für Ihren Welpen ist. Bieten Sie Leckereien und Lob an, um die Zusammenarbeit zu fördern.

  5. Gründliches Spülen: Wischen Sie nach dem Zähneputzen überschüssige Zahnpasta mit einem feuchten Tuch ab, das Sie um Ihren Finger gewickelt haben.

VORBEUGUNG VON KOPROPHAGIE BEI ​​FRANZÖSISCHEN BULLDOGGEN:

Mein Hund frisst Katzenkot

Auch wenn es schwierig sein kann, gelegentliche Fälle von Koprophagie vollständig zu verhindern, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Frenchie Kot frisst, zu minimieren:

  • Überwachen Sie die Zeit im Freien: Behalten Sie Ihren Frenchie bei Ausflügen im Freien im Auge und beseitigen Sie den Kot umgehend, um ein Verschlucken zu verhindern.
  • Ablenken und umleiten: Stellen Sie Ihrem Frenchie geeignete Kauspielzeuge oder Leckerlis zur Verfügung, um seine Aufmerksamkeit vom Kot weg und auf begehrenswertere Gegenstände zu lenken.
  • Positives Verhalten belohnen: Erwünschte Verhaltensweisen verstärkenB. das Ignorieren von Kot oder das Reagieren auf Befehle mit Lob, Leckereien und Zuneigung, um alternative Verhaltensweisen zu fördern.

FAZIT:

Der Umgang mit Koprophagie bei Französischen Bulldoggen kann für Haustierbesitzer eine herausfordernde und unangenehme Erfahrung sein, aber mit Geduld, Konsequenz und angemessener Intervention ist es möglich, dieses Verhalten effektiv zu bekämpfen. Indem wir die zugrunde liegenden Gründe verstehen und Strategien zur Vorbeugung und Bewältigung des Verhaltens umsetzen.


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Frenchie Blog

Bulldogge hat Federkiele
Was tun, wenn die Französische Bulldogge Stachelschweinfedern bekommt?

Französische Bulldoggen können, wie viele andere Hunde auch, manchmal in unglückliche Begegnungen mit Stachelschweinen geraten. Diese stacheligen Nagetiere verfügen über einen natürlichen Abwehrmechanismus: ihre scharfen Federkiele. Hunde können aus Neugier, Beutezug oder dem Instinkt, ihr Revier zu schützen, versuchen, Stachelschweine anzugreifen. Wenn Sie verstehen, warum es zu solchen Begegnungen kommt und wie Sie sie verhindern können, können Sie Ihrem pelzigen Freund Schmerzen und Komplikationen ersparen.
Weiterlesen
Vorfall mit Pflegewagen
Eine Kohlenmonoxidvergiftung hat unsere Franzosen fast getötet

Am 29. Februar wurde ein routinemäßiger Pflegetermin zu einem Albtraum. Wir teilen diese Geschichte als warnende Geschichte, um das Bewusstsein für eine versteckte Gefahr zu schärfen, die jeden treffen kann – eine Kohlenmonoxidvergiftung.
Weiterlesen
Französische Bulldogge bellt
Mein Frenchie hört nicht auf zu bellen: Tipps zum Umgang mit übermäßigem Bellen

Der Umgang mit einer Französischen Bulldogge (Frenchie), die nicht aufhört zu bellen, kann frustrierend und herausfordernd sein. Während gelegentliches Bellen für Hunde normal ist, kann übermäßiges oder längeres Bellen Ihren Haushalt stören und sogar zu Beschwerden von Nachbarn führen. Glücklicherweise gibt es mehrere Strategien, mit denen Sie diesem Verhalten entgegenwirken und Ruhe und Frieden in Ihrem Zuhause wiederherstellen können.
Weiterlesen